Biographie von Haiko Heinz

(*24.8.1975)

Studium an der Musikhochschule Würzburg mit Abschluss Diplomusiker/Jazz und Diplommusiklehrer/Jazz; Studium In New York und Havanna/Cuba (Unterricht bei Mike Stern, Pat Martino, Wayne Krantz, Adam Rogers, Jorge Chicoy). Auftritte mit diversen Coverbands, Jazz- und Bigbands; CD Produktionen, Tourneen mit weltweiten Konzerten u.a. für Echopreisträger Mellow Mark und Riddim Newcomer des Jahres Martin Jondo; Träger des Jugendkulturförderpreises der Stadt Würzburg mit der Band „Soularis“.

 

Referenzen von AuthenticGuitar

Produzenten:

Kraans de Lutin (Culcha Candela), Ali Lionnet (G‘s Incorporated), Sven Peks (Benny Greb), Wolfgang Spannberger (Hubert von Goisern), Michael Hanf, Scratch Dee...

 

Künstler:

Culcha Candela, Flomega, Laith al Deen, Mellow Mark, Martin Jondo, Neneh Cherry, diverse Filmmusikproduktionen für ARD, MDR, Arte...
Goldenen Schallplatte mit D´Artagnan

 

Referenzen:

Cream Soundfiles www.twinsound.de
Bonedo Workshops www.bonedo.de

 

Discography (Auszug):

Mellow Mark “Das 5. Element”
“Metropolis”
“Ratz Fatz Peng”
Pyro “Pyro”
Axl Makana “Welcome to Makana”
Poetry Club “Goldene Zeit
Martin Jondo “ Jah Gringo” Single
Culcha Candela “Schöne neue Welt”
Visions and Voices Sampler

haiko heinz